Lupine Cress, umami

Die Lupine Cress eignet sich bestens für Kombinationen. Dank des kräftigen Bisses passt sie sowohl zu warmen wie auch kalten Gerichten.

Herkunft
Süd Europa
Geschmack / Aroma
umami
Jahreszeit
Frühling, Sommer, Herbst, Winter, BBQ, Jakobsmuscheln, Ostern, Vatertag, Wild, Pilz, Kürbis
Lagerung
Kalt, 2-7 °C

Geschmack

Die Lupine Cress eignet sich bestens für Kombinationen. Dank des kräftigen Bisses passt sie sowohl zu warmen wie auch kalten Gerichten.

Geschmack Freunde

Die Lupine Cress ist lange haltbar, einfach zu verarbeiten und ersetzt Gemüse als Beilage oder dient als Garnierung für vegetarische Gerichte. Aber auch zu leicht verdaulichem Fisch und Gerichten mit Weißfleisch macht die Lupine Cress sich gut.

Herkunft

Ursprünglich kommt die Lupine Cress aus dem Mittelmeerraum; Lupinen waren vor allem auf der iberischen Halbinsel und in Griechenland zu finden, aber auch in Italien ist die Lupine historisch belegt. Die groben Samen wurden im alten Rom als Spielgeld verwendet.

Verfügbarkeit

Lupine Cress ist ganzjährig erhältlich und bleibt bei 2-7°C bis zu sieben Tagen frisch. Lupinenkresse stammt aus gesellschaftlich verantwortetem Anbau und erfüllt die Hygieneanforderungen für Küchen. Dieses Produkt kann direkt verwendet werden, da es sauber und hygienisch produziert wird.

Allergiehinweis

Lupinen sind Allergene und können eine Kreuzallergie mit Erdnüssen auslösen.

Spezifikationen

Geschmack
Süss, Salzig, Sauer, Bitter, Umami
Kulturen
Alpin, Niederländisch, Französisch, Griechisch, Italienisch, Mediterran, Spanisch, Schweizerisch
Verpackung
Solitair (16 st), CressSingle, CressSleeve
Verwendung
Blanchieren, Mischen, Emulgieren, Fermentieren, Öl, Beizen / Einlegen, Räuchern, Dämpfen, Scharf anbraten / Im Wok braten
Farben
Weiß, Grün
Gerichte
Krebstiere, Fisch, Funktional, Mittagessen, Hauptgericht, Fleisch, Pasta, Geflügel, Salat, Suppe, Vegetarisch, Gemüse
Kongeniale Partner
Garnelen, Hummer, Krabbe, Krebstiere andere, Kabeljau, Aal, Seeteufel, Lachs, Fisch (Salzwasser), Fisch (Süßwasser), Gurke, Aubergine, Oliven, Kürbis, Tomate, Schnittlauch, Fenchel, Minze, Estragon, Anis, Bohnen, Rindfleisch, Ziege, Lamm, Innereien, Schweinefleisch, Schaf, Kalbfleisch, Fleisch, Shiitake Pilze, Trüffel, Pilze (andere), Walnuss, Hähnchen, Ente, Gans, Fasan, Taube, Wachtel, Truthahn, Geflügel (andere), Tintenfisch, Schwarzer Pfeffer, Senf, Chili, Avocado, Karotte, Blumenkohl, Knoblauch, Ingwer, Meerrettich, Zwiebel, Kartoffel, Pompoen, Süßkartoffel, Couscous, Ei, Ponzu, Reis, Soja sauce, Zucker, Tofu, Yuzu
Nährstoffe
L-Lysine